AdamNews

Adam ist einfach überall

Adam Lambert Twitter Icon

Somethingelsereviews.com fragt sich ob sich die Plattenbosse von RCA nicht mittlerweile ärgern, dass sie Adam haben gehen lassen.

 

Nur wenige Monate nach der einvernehmlichen Trennung von seiner vorherigen Plattenfirma scheint Adam einen Lauf zu haben.

Adam ist überall

In einem ihrer aktuellen Onlineartikel schreibt somethingelsereviews.com:

 

"Lambert sorgte für Furore als er das erste Mal mit Queen auf einer US Bühne auftrat, ein Moment, der womöglich das Highlight des iHeart Radio Festivals in Las Vegas darstellte.

Er hat Glee geholfen über einen schweren Darstellerverlust hinwegzukommen. Er arbeitete zusammen mit Avicii und Nile Rodgers. Er steuerte einen Song zu einer emotionalen Dokumentation bei, die Aufmerksamkeit erregte.

Kurzgesagt, Adam ist einfach überall. Außer bei RCA. Oops."

"Die Dinge entwickeln sich"

Während seinem Besuch bei Ellen DeGeneres erzählte Adam: "Ich bin in Gesprächen mit ein paar Labels, großen Produzenten. Die Dinge entwickeln sich."

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    AdamFan01 (Freitag, 22 November 2013 15:01)

    Ja ehrlich! Die können sich jetzt in ihre Ärs*** beißen. Wer so einen Guten Sänger wegschickt! Dummköpfe

  • #2

    Isi (Freitag, 22 November 2013 17:44)

    Ganz deiner Meinung !! können die sehen was die ohne ihn machen !

  • #3

    vik (Freitag, 22 November 2013 23:28)

    Was soll er denn mit so einem Label ??? Ein Label das sich mit Toleranz brüstet und dann einen der besten Sänger mit einem 80er Album verwursten will ,auf dem eh nur die einschlägigen Hits zu hören gewesen wären ne danke sowas braucht die Welt nicht.Der macht seinen Weg schon ,wir werden es erleben.